Was macht die Kuh im Wald?

Die Waldweide in dieser Form ist in Tirol eine Spezialität des Brandenberger Raumes. Hier überschneiden sich Almflächen aufgrund der geringen Höhenlage großflächig mit Waldbeständen deutlich unterhalb der Waldgrenze. Alte Nutzungsrechte garantieren, dass auch heute noch Weidetiere auf Flächen der Österreichischen Bundesforste aufgetrieben werden. Ursprünglich ermöglichte erst die Beweidung von Wald Weiterlesen…

FUTOURIST IN TIROL: THEMEN 2017 – 2019

AUF DEN SPUREN DER ZEIT IM TIROLER OBERLAND Das Obere G’richt bildet durch seine Lage an der Achse Engadin/Inntal-Reschen-Vinschgau den Kern der Ostalpen. Spuren unterschiedlichster Entwicklungen und Bewegungen der Menschen und natürlichen Ursprungs sind hier noch in den heutigen Natur- und Kulturlandschaften vielerorts sichtbar, weil sie gelebt werden. Sie erlauben Weiterlesen…

Die Vision

EIN ZUGANG ZUR NATUR MIT ALLEN SINNEN, DER UNS EMOTIONAL BERÜHRT UND DADURCH BLEIBT. Dieses Projekt fördert die Einheit von Natur, Mensch und Landschaft. Durch nachhaltige und umweltverträgliche touristische Zugänge erfolgt eine Inwertsetzung unserer alpinen Naturschätze. Es werden dabei, gemeinsam mit überregionalen Projektpartnern, Maßnahmen zum Erleben von Naturräumen und Kulturlandschaften Weiterlesen…