Nachts im Tal der Schmetterlinge – Wiederaufnahme

Veröffentlicht von Stefanie Pontasch am

Auch 2019 finden nächtliche Wanderungen in Brandenberg statt, bei denen die Artenvielfalt der Falter bestaunt werden kann.

Aufgrund des Strukturreichtums und der naturnahen Dynamik der Wälder in Brandenberg, aber auch aufgrund ihrer relativ großen Abgeschiedenheit von Siedlungen und Intensivlandwirtschaft mit Pestizideinsatz haben sich hier eine überdurchschnittliche Vielzahl unterschiedlicher Schmetterlingslebensräume etablieren und erhalten können.

Nach aktuellem Kenntnisstand leben im Brandenbergtal ganze 824 unterschiedliche Schmetterlingsarten.

Ein großer Teil dieser Schmetterlingsarten fliegt jedoch erst nachdem es dunkel wir durch den Brandenberger Wald. Sie sind nicht minder faszinierend als ihre das Tageslicht bevorzugenden Verwandten, besitzen sie doch außergewöhnliche Fähigkeiten zur Orientierung und Kommunikation. Ihr Artenreichtum übersteigt nebenbei jenen der Tagfalter!

Durch spezielle Techniken wird gemeinsam mit Experten behutsam das nächtliche Leben der Schmetterlinge mittels geführter Einzelveranstaltungen im Zuge von Futourist erlebbar.

Termine: 11. Juli / 18. Juli / 25. Juli / 01. August 2019

Treffpunkt: Parkplatz Kaiserhaus
Zeit: 20:00 Uhr, Dauer ca. 3 Stunden
Guide:     Benjamin Wiesmair, Schmetterlingsexperte der Tiroler Landesmuseen
Teilnehmerzahl:   maximal 20 Personen
Mitzubringen: Taschenlampe und wetterfest Kleidung
Kosten:    € 9,00 pro Person

Anmeldung über TVB Alpbachtal-SeenlandInfoblatt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code